Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Projekte des Gleichstellungsbüros

Das Gleichstellungsbüro unterstützt verschiedene Projekte. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung.

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Frauen sind gefragt: Neben der Wirtschaft ist es nun die Politik, die mehr weibliches »Personal« sucht. In Nordfriesland werben Kreistagsabgeordnete und die Kreis-Gleichstellungsbeauftragte dafür, auch diese Domäne zu erorbern.
Informationen und Kontakte hierzu gibt die Kreis-Gleichstellungsbeauftragte.

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

In der Öffentlichkeit wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie meist im Zusammenhang mit der Kinderbetreuung diskutiert. Die Unterstützung von pflegebedürftigen Angehörigen ist zumindest in Deutschland ein kaum präsentes Thema. Sollte es aber, denn in die Situation, Pflege für einen nahestehenden Angehörigen erbringen zu müssen bzw. wollen, kann jeder kommen - unabhängig von Alter und Geschlecht.
Das Gleichstellungsbüro hat hierzu in der Kreisverwaltung Nordfriesland eine Umfrage durchgeführt. Ziel war es, eine Sensibilisierung und Offenheit für dieses Thema herzustellen und Diskussionen anzuregen, auch auf Arbeitgeberseite.

Telearbeit

Der Kreis Nordfriesland hat sich nach der Durchführung eines Pilotprojektes in den Jahren 2002 und 2003 entschlossen, Telearbeit als Arbeitsform einzuführen. Das Gleichstellungsbüro hat die Einführung federführend begleitet. Telearbeit unterstützt unter anderem dieVerbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.